KARATE

Was ist Karate und was nicht?

Was ist Karate und was nicht? “Karate Do ist eine noble Kampfkunst, und jene, die stolz darauf sind, Bretter zu zerbrechen oder Ziegel zu zerschlagen, verstehen in Wirklichkeit nichts von Karate. Sie spielen herum in den Blättern eines großen Baumes ohne die kleinste Vorstellung vom Baumstamm.” (Funakoshi Gichin) Im traditionellen Karate geht man davon aus, dass ein ernsthafter Angriff mit nur einer einzigen Gegenaktion beendet werden muss. Der Verteidiger hat nur eine Chance, gegen einen stärkeren oder bewaffneten Gegner nicht zu verlieren. Deswegen wird daraufhin trainiert, die gesamte gebündelte Energie im richtigen, alles entscheidenden Augenblick zielgerichtet freisetzen zu können, um damit die Auseinandersetzung erfolgreich zu beenden. Karate Do ist aber auch eine Lebenseinstellung, bei der es darum geht Herausforderungen anzunehmen und aus Niederlagen zu lernen Dinge richtig und aus ganzem Herzen zu tun, an seinen eigenen Grenzen zu arbeiten und über diese hinaus zu wachsen sich mit Ausdauer und Disziplin, aber auch mit Spaß und Freude auf seinen Fortschritt zu konzentrieren anderen mit Höflichkeit und Respekt zu begegnen und Bescheidenheit zu üben Das höchste Ziel im Karate Do ist nicht Sieg oder Niederlage, sondern die Perfektion des menschlichen Charakters.” (Funakoshi Gichin) .
TOKU Karateverein Rum www.toku.at
www.toku.at impressum
Toku Karateverein Rum